Gästebuch Update 14. Febr.  Termine: Gottesdienste Kalkar  Ferientermine;   Kontakt         

Sa. 13. Aug. 18.30
Sa.20. Aug. ab 14.30
Fr. 2. - Mo. 5. Sept.

Hl. Messe Kontakte 25. Juli - 14. Aug.
Königschießen
Kirmes und Schützenfest

Anmeldeformular Nutzung REZ

Heizölpreise von ©esyoil inclusive 19 % MwSt

Aktuelles: NRZ-Kalkar-Kleve  RP-Grenzland   Hubert Reyers: Wettervorhersage Niederrhein Wetter- Niederrhein  Wetter online   Regenradar Niederrhein


Viele Radfahrer kamen bei Kalkar radelt nach Hönnepel, wo auch das Pfarrfest mit Messe (unterstützt vom Dünenorchester) stattfand. Die Cafeteria mit 30 gespendeten Kuchen war sehr gut besucht; auch die Jagdhornbläser (plus Waldschule) fanden viel Zuspruch; viele machten auch von der Fahrradsegnung Gebrauch. Danke an alle weiteren Organisatoren: Tambourcorps (Getränke); Feuerwehr (Grillstand); Büchereiteam u.a. Es war ein sehr schönes Event, wozu auch das strahlende Wetter beitrug!

Das Ehrenmal ist jetzt saniert, wobei die Risse neu verfugt wurden, so dass kein Wasser mehr eindringen kann und keine weiteren Frostschäden entstehen. Die Sanierung erfolgte auf Initiative von Mitgliedern der Vereinsrunde aus dem Jahre 2020 , die das Ehrenmal damals auch gereinigt haben. Sie gießen auch (gelegentlich) den Blumenschmuck.
-------------------------------------

Auch die Außenbereiche von Hönnepel werden jetzt an das Glasfasernetz angeschlossen und erhalten schnelles Internet.
Die sehr hohen Kosten für die Verlegung der Leitungen werden zu 100 % bezuschusst, so dass auf die Anlieger - wie auch im Ortskern - keine Kosten zukommen. Prima!
-------------------------------


Auch in diesem Jahr haben Hönnepels Störche erfolgreich gebrütet. Die 3 Junge in unterschiedlichen Größen sind schon prächtig gediehen, von denen das größte schon die ersten Flügelschläge macht.
Ingesamt 25 Jungstörche wurden somit bei uns bisher seit 2011 erfolgreich aufgezogen.
---------------------------------------


Linksabbiegen am Kernie-Ausgang Richtung Hönnepel vermindern! Als Folge des in Eigeninitiative gespannten provisorischen Flatterbandes wurde dieses jetzt durch versetzte Leitboys ersetzt! Gut so!
Übrigens: Die jetzt vorhandenen Verkehrslenkung wurden schon vor 4 Jahren durch die Vereinsrunde initiiert, die 2018 das blaue Gebotsschild "Rechts abbiegen" auf eigene Kosten gekauft und in Eigenregie dort am Laternenpfahl angebracht hat. Diese erste Initiative aus Hönnepel wurde dann von Kreis, Stadt und Wunderland aufgegriffen und in die heutige Form umgesetzt!
Allerdings: Die große Zahl der  Autofahrer, die wegen der Navis am Kreisverkehr derzeit leider wieder nach Hönnepel zurückfahren, würde erheblich sinken, wenn sie schon auf der Hinfahrt durch die  2020 vorgeschlagene Beschilderung an der Reeser Bücke die Umgehungsstraße benutzen würden.
Da sind noch dicke Bretter zu bohren!  >mehr dazu

Eine neue Flagge erinnert wieder in Hönnepel solidarisch an die Kriegsopfer der Ukraine.  Seit Anfang März erinnert die Flagge in Hönnepel an die tragischen Opfer des unmenschlichen Angriffskriegs, von denen 11 betroffene Flüchtlinge  Ostermontag am Frühstück im REZ auf Einladung der Vereinsrunde dankbar teilnahmen.

 
Seitdem die Navis die Vorrangroute für LKW's über die Umgehung ausweisen - Schreiben Stadt an Vereinsrunde vom 14. Okt. 2019 - fahren deutlich weniger LKW durch Hönnepel!
Nur über eine veränderte Einstellung der Navis ist auch eine PKW-Entlastung für Hönnepel
möglich. Daher hat die Vereinsrunde schon 2020 rechtsverbindliche blaue Gebotsschilder für Navis (Grafik) gefordert - im Gegensatz zu den wirkungslosen weißen Hinweisschildern. Diesen kostengünstigen und einzig wirksamen Vorschlag haben auch die Anlieger der Griether Str. in einem Antrag an die Landrätin + Ergänzung  (21.11.2021) befürwortet, der im Kreisausschusse am 25. Nov. 2021 einhellige Zustimmung bekam. Hoffentlich scheitert der innovative Vorschlag aus Hönnepel nicht völlig unnötig an formalen bürokratischen Hindernissen! Wir bleiben am Ball!

Verzeichnis über die 14 größten Höfe, in der Schulchronik 1874 angelegt:
>14 Bauernhöfe und 4 (ehemalige) Gasthöfe in Hönnepel  Karte mit Fotos, Hofnamen und kurzen Infos;

 16 (!) neue Wohnungen  im historischen Ortszentrum von Hönnepel: Der jahrzehntelang gewachsene Wildwuchs rund um den Göddenhof (Bennenhof) wurde jetzt komplett entfernt, um auch Platz für einen neuen Spielplatz und Grillplatz zu schaffen. Die rote Feldscheune (vorne rechts) wird noch abgerissen. Alle anderen Gebäude (teilweise denkmalgeschützt)  bleiben erhalten und werden zu 50 bis 150 qm großen Wohnungen umgebaut, nachdem  in den letzten Monaten schon mehrere 100 cbm  Müll aus Haushalts- und Apothekenauflösungen des Vorbesitzers herausgeholt und in zig Containern entsorgt wurde.
 Derzeit wartet der Investor noch auf die Baugenehmigung für die riesige Bauvorhaben, dessen Umsetzung mindestens zwei Jahre dauern und das Ortsbild von Hönnepel sicherlich weiter aufwerten wird.

 

Archiv

Links / Betriebe:  >Hundepension Hovenhoeve  >Milchviehbetrieb Klaasen-van Husen>Schmerzinitiative   >Wunderland Kalkar-Hönnepel >Gastronomie in Hönnepel >Hotel Pensionen in Hönnepel  >Schreinerei Poorten  Dachdecker Ge-Mo-Bau KioskBäckerei Bettray   
Stadt Kalkar  Wissel   Kreis Kleve       St. Clemens Wissel  St.Nicolai       Schützen-Bezirksverband         Grundschule Kalkar     Rheinpegel Emmerich