Gästebuch Update 17. Sep.  Gottesdienste Kalkar  Ferientermine; Impressum

Sa. 30. Sept. 18.30 Uhr





 

Hl. Messe St. Regenfledis

Kontakte 11.Sept-1.Okt

 Anmeldeformular Nutzung REZ

Heizölpreise von ©esyoil inclusive 19 % MwSt

Aktuelles: NRZ-Kalkar-Kleve  RP-Grenzland   Hubert Reyers: Wettervorhersage Niederrhein Wetter- Niederrhein  Wetter online   Regenradar Niederrhein

Neue Info-Tafel informiert: >Von der Ritter-Elbert-Schule (1966)  zum heutigen Ritter-Elbert-Zentrum (REZ): Feier- und Veranstaltungszentrum, Heimat der Vereine/Gruppen in Hönnepel. Ohne REZ wären die Vereine heimatlos und aktives dörfliches Eigenleben kaum möglich! Nicht nur die Vereinsrunde (gegr. 2008)  hat bei der Entwicklung zum heutigen Aushängeschild von Hönnepel aktiv mit viel Eigenleistung  mitgewirkt! Danke!

Hinter dem Vorhang des barocken Beichtstuhles (18. Jh.) lagert ein historisch wertvoller (stark verwitterter) Stein, der wesentlich älter ist und aus dem 10. Jh. stammen könnte und somit wohl zu der ehemaligen Klosterkirche in Hönnepel gehört. Bei genauem Hinsehen ist darauf eine romanische Maske ähnlich wie beim Taufbrunnen zu erkennen. siehe auch >Meinungsforum

Glockenweihe der neuen Regenfledisglocke 1955 in Hönnepel  Rheinische Post 27. Sept. 1955

Spannende Gewölbeführung in St. Regenfledis: Beeindruckend die kunstvollen Gewölbe von oben zu sehen; alles ohne Baukran erbaut! Auch das alte (ausgediente)  mechanische Uhrwerk beeindruckte, das früher durch ein mächtiges Kontergewicht über ein Drahtseil angetrieben wurde. Eine Etage höher konnten wir dann die drei Glocken bewundern: Die älteste Marienglocke (98 cm Durchmesser, 13. Jh.) im Vordergrund; daneben die  jüngste und größte Regenfledis-Glocke (gegossen 1955 in Gescher, 106 cm), die die ursprüngliche Regenfledisglocke (16. Jh.) ersetzte, die zu Kriegszwecken im 2. Weltkrieg eingeschmolzen wurde. Die kleinste Glocke (50 cm, ca. 1340) wurde von Johannes von Utrecht gegossen.

Auch den schönen Blick von oben auf den Friedhof konnten wir genießen.
Ja, unsere Kirche ist sehr interessant und kann viel erzählen! > mehr zu den Glocken

Krönender Abschluss der Kirmes mit einem strahlenden Königspaar und dem Throngefolge, die die Parade abnahmen mit dem großen Fahnenschwenken und dem feierlichen Zapfenstreich! Überall dieses Jahr nur strahlender Sonnenschein und strahlende Gesichter! Es war wunderbar!

Bombenstimmung mit den Räubern nach einer
sehr eindrucksvollen professionellen Jubiläumsshow 100 Jahre Tambourcorps
im vollen Festzelt. Das Publikum war äußerst fasziniert und begeistert: Hier wurde Heimat vorgelebt, mit tollen Bildern präsentiert, attraktiv gemacht und mit Leben erfüllt. DANKE! > Abschlussfoto mit den Räubern

Bei der Festmesse zur Kirmes mit Messdienern des BTC wurde nicht nur die neue Standarte zum 100-jährigen Vereinsjubiläum gesegnet. sondern auch die neuen Majestäten des Regentenjahres 2023/24 offiziell proklamiert. Nach der Gefallenenehrung startete der große Festumzug durchs Dorf , der mit geladenen Musikvereinen am REZ seinen Abschluss fand. Ein schöner Rahmen!

  Ein Dorfkind ist König: Königspaar und Vereinsjubiläum Video zur Einstimmung  passen perfekt zu sammen!

  Tambourcorps wird 100 Jahre alt RP 18. August 2023
 

Rechtzeitig vor dem Königsschießen wurde die marode Treppe am Durchlass zur Festwiese am REZ renoviert.
Die Renovierung war aufwändiger und teurer als ursprünglich angenommen und wurde komplett aus der Kasse der Vereinsrunde bezahlt!

 Bewegung nach 3 Jahren: Nach intensiven Gesprächen und Schriftverkehr mit Politikern und Behördenvertretern in den letzten Wochen/Monaten  hat der Kreis Kleve jetzt den Vorschlag der Vereinsrunde zur Verkehrsentlastung "aufgrund neuerlicher Argumentation" an die Bezirksregierung zur rechtlichen Einschätzung weitergeleitet.

 

Das beschmierte Denain-Schild wurde von der Vereinsrunde  erneuert. Es erinnert an: Die Wurzeln von Hönnepel liegen in Frankreich; sh. auch > Meinungsforum;
---------------------------------------  
 Sehr aufgeräumt wurde inzwischen auf dem ehemaligen Göddenhof an der Kirche. Nur das Wohnhaus mit der großen Tenne stehen noch; alle anderen Gebäude sind inzwischen abgerissen, der Bauschutt vollkommen recycelt und abgefahren. Die marode Mauer der ehemaligen Melkerwohnung im Vordergrund muss als Denkmal stehen bleiben; sonst gibt es keine Sanierungszuschüsse aus dem Denkmalschutzprogramm!  Wohnen auf dem Hof vom alten Bauer Maas  NRZ 4.12.2022

 Verzeichnis über die 14 größten Höfe, in der Schulchronik 1874 angelegt: >14 Bauernhöfe und 4 (ehemalige) Gasthöfe in Hönnepel  Karte mit Fotos, Hofnamen und kurzen Infos;

Archiv

Links / Betriebe:  >  >Milchviehbetrieb Klaasen-van Husen>Schmerzinitiative   >Wunderland Kalkar-Hönnepel >Gastronomie in Hönnepel >Hotel Pensionen in Hönnepel  >Schreinerei Poorten  Dachdecker Ge-Mo-Bau KioskBäckerei Bettray   
Stadt Kalkar  Wissel   Kreis Kleve       St. Clemens Wissel  St.Nicolai       Schützen-Bezirksverband         Grundschule Kalkar Rheinpegel Emmerich