Termine:      Kontakte      Ferienterminei

 Sa. 25. Jan. 17°° 

Vorabendmesse in St. Clemens Wissel; Messe um 18.30 Uhr in Hönnepel fällt aus. Im Anschluss an die Heilige Messe in St. Clemens findet im Gemeindezentrum Wissel die zweite Pfarrversammlung statt. Es geht um den Jahresrückblick, die Konsequenzen aus dem Pastoralplan, die Vorstellung der Möglichkeiten mit der neuen Webseite sowie die Planungen von vernetzten Aktivitäten 2020 und besonders für die Begegnungstage vom 25.09. bis 11.10.

Rheinpegel Emmerich   
Anmietung Ritter-Elbert-Zentrum (REZ)

Heizölpreise von ©esyoil inclusive 19 % MwSt

Aktuelles:    NRZ-Kalkar-Kleve  RP-Grenzland   Hubert Reyers: Wettervorhersage Niederrhein Wetter-Niederrhein  Wetter online   Regenradar Niederrhein

Fitnesskurse im REZ (seit November 2019) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit mit weiter steigenden Anmeldungen.

Unsere beiden Heiligenhäuschen haben jetzt  Solarlicht, so dass die hl. Maria mit dem Kind und der hl. Antonius jetzt auch abends bei Dunkelheit zu sehen sind
, zumindest wenn tagsüber die Sonne geschienen hat.
Finanziert
wurde die Beleuchtung von der Vereinsrunde und vom St.-Antonius-Skatclub, der am 17. Januar nicht nur den Namenstag des Namenspatrons feiert, sondern auch sein 20-jähriges Bestehen (gegr. 17.1.2000).



Auch in diesem Jahr haben die Sternsinger wieder für Kinder in Not über 900 Euro gesammelt! Danke den emsigen Sammlern und den großzügigen Spendern!
Bombenstimmung herrschte auf dem sehr gut besuchten Neujahrsschoppen (Foto 1), wobei die Thekenglocke wegen der vielen Lokalrunden nicht zur Ruhe kam. Bei Einbruch der Dunkelheit hatte der Leergutstapel die Decke erreicht (Foto 2). Dabei waren die Besucher auch sehr erfreut über die vorgestellte sehr positive Kassenbilanz von 2019. Aus dem Erlös wird das Ritter-Elbert-Zentrum weiter unterstützt, wobei zur Verschönerung de "Rittersaals" in 2020 eine weitere Großinvestition geplant ist und möglichst bald realisiert werden soll! Prima! Weitere Infos hierzu folgen!

Klimaschutz: Hönnepel hat eine neue, ökologisch wertvolle 13.000 qm große Streuobstwiese: 70 Obstbäume (Apfel, Birne, Kirsche, Pflaume, Quitte) wurden jetzt auf der ehemaligen Treibhausbetonfläche der Gärtnerei Friese angepflanzt. Finanziert wird das  Ökoprojekt aus der Ausgleichmaßnahme für die drei neuen (2017) Windräder in Hönnepel . Also doppelt Öko: umweltfreundlicher Strom und neue Ökolandschaft statt Betonfläche! Eine tolle Aktion für den Klimaschutz!


Ein voller Erfolg war der erste gut besuchte Weihnachtsmarkt am REZ , der von der Feuerwehr liebevoll und aufwändig vorbereitet war, in einer tollen Atmosphäre, wobei auch örtliche Handwerkskunst in verschiedenen Ständen angeboten wurde. Natürlich durften dabei das Tambourcorps mit Weihnachtsmelodien und der Nikolaus nicht fehlen, der für alle Kinder etwas in seinem großen Sack mitgebracht hatte. Auch 20120 wird es wieder einen Weihnachtsmarkt geben, wozu schon jetzt Anmeldungen von weiteren Ausstellern vorliegen. Prima!

Auch unsere beiden Störche, die den Winter zum 4. Mal in Hönnepel verbringen, bewundern die Rosenpracht am Dorfeingang! (Foto 23. Nov.)

Der Vorsitzende von Herzenswunsch Niederrhein Reinhold Kohls (Foto) bedankt sich sehr herzlich im >Gästebuch für die großartige gesammelte Spende beim diesjährigen Martinszug.

November trist und grau?? In Hönnepel
zumindest am Dorfeingang bunt blühend und farbenprächtig!


Strahlende und staunende Kinder mit ihren Eltern bekamen von St. Martin persönlich die prall gefüllte Martinstüte überreicht.
644 Euro (einschließlich Glühweinverkauf) hatten die Kinder zuvor dem Bettler gespendet, der das Rekordergebnis an den hocherfreuten Vorsitzenden Reinhold Kohls vom Herzenswunsch Niederrhein überreichte, um Kindern mit lebensbegrenzender Erkrankung einen Herzenswunsch zu erfüllen. Rekord auch bei den Teilnehmern des Martinszuges durch das aufwändig geschmückte Dorfzentrum bei idealem Wetter! 

Auf Anregung von Hönnepeler Bürgern wurden die hohen Thujas am Ehrenmal entfernt und durch eine Buchenhecke ersetzt.
Nach dem großen Protest letzte Woche in Bonn demonstrierten jetzt hunderte Bauern mit ihren Traktoren am Wunderland in Hönnepel. Han Groot Obbing wies nicht nur die Fahrer persönlich ein, sondern bezog auch klare Stellung zu den Protesten.
NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser stellte sich den Demonstranten und beantwortete Fragen.

Freies WLAN ab jetzt im REZ, das aus Haftungsgründen über Freifunk angeboten wird. Den flammneuen Router, der ursprünglich fürs Gymnasium vorgesehen war, hat die Stadt kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch das Angebot von Freifunk ist gratis.
Schön, dass jetzt das digitale Zeitalter auch im REZ eingezogen ist und so hier auch Tagungen unter optimalen Bedingungen abgehalten werden können.


 


 

Vom Brüter zum Wunderland:
>Geschichte des Brüters

Überregionales:
 
RP-Online  Focus  Spiegel   Sport aktuell
Fußballaktuelle Ergebnisse/Tabelle:
Hö-Nie I.   
-------------------------------------------------
Ehemalige Volksschule mit St. Regenflediskirche Hönnepel > Chronik der Volksschule Hönnepel als PDF-Datei (160 Seiten),  fürs E-book nutzbar.

Archiv

 
Links / Betriebe:  >Hundepension Hovenhoeve  >Milchviehbetrieb Klaasen-van Husen>Schmerzinitiative   >Wunderland Kalkar-Hönnepel >Gastronomie in Hönnepel >Hotel Pensionen in Hönnepel  >Schreinerei Poorten  Dachdecker Ge-Mo-Bau KioskBäckerei Bettray   
Stadt Kalkar  Wissel   Kreis Kleve       St. Clemens Wissel  St.Nicolai       Schützen-Bezirksverband         Grundschule Kalkar     Rheinpegel Emmerich