Termine:      Kontakte      Ferienterminei

 

 

Rheinpegel Emmerich

  Anmietung Ritter-Elbert-Zentrum (REZ)

Heizölpreise von ©esyoil inclusive 19 % MwSt

Aktuelles:    NRZ-Kalkar-Kleve  RP-Grenzland   Hubert Reyers: Wettervorhersage Niederrhein Wetter-Niederrhein  Wetter online   Regenradar Niederrhein

Viele Glasfaserkunden in Hönnepel gehen bereits erfolgreich über Deutsche Glasfaser ins Internet; die restlichen Kunden werden nach den Betriebsferien ab 12. August ans rasend schnelle Glasfasernetz angeschlossen!
Auch die Außenbereiche von Hönnepel erhalten demnächst schnelles Internet! Den Zuschlag für die kreisweite Ausschreibung erhielt auch hier die Deutsche Glasfaser GmbH. Kostenvolumen für den Kreis Kleve: 64 Mio. Euro! Der Ausbautermin für die Außenbereiche in Kalkar steht noch nicht fest.
Einer der 3 Jungstörche hat am 5. Juli endlich (zwei Monate nach dem Schlüpfen) seinen ersten Jungfernflug gestartet. Die anderen beiden haben sich immer noch nicht getraut, obwohl sie schon das nötige Alter haben. Drei  Küken  sind seit Anfang Mai im Nest, allerdings unterschiedlich groß Bereits seit 9. Febr. sind beide Störche wieder in Hönnepel (4 Wochen früher als sonst) und haben zum 4. Mal das Nest bei Bettray bezogen.   Ende März haben sie mit dem Brüten begonnen. 2011 gab es erstmals Störche in Hönnepel, die bis 2015 im Stillen Winkel wohnten.

  Auch durch die Grundsanierung des Spielplatzes wurde die Attraktion des REZ-Umfeldes weiter gesteigert!
Nach Auskunft der Deutschen Glasfaser hat es wieder Erwarten  an der Appeldorner Straße bei der Verbindungsleitung enorme technische Probleme  gegeben, die aber jetzt endlich behoben sind. Die hauchdünnen Glasfasern wurden nun in die Leerohre eingeführt (Foto); dasselbe muss noch im Ortskern gemacht werden, damit dann die Hausanschlüsse in die Häuser gelegt werden können.  Noch 2019 erhält auch Hönnepel auf jeden Fall rasend schnelles Internet, aber wann genau?

Sankt Antonius freut sich sehr über den Einsatz der grünen Truppe, die sein Umfeld wieder durch Heckenschnitt und eine Grundreinigung einladend gestaltet hat!
 
Blütenreiche Begrüßung am Dorfeingang
dank Sponsoring auf Initiative der Vereinsrunde! 

  Öffentliche Bekanntmachung Stadt Kalkar:  Heinz Igel aus Appeldorn soll Nachfolger im Stadtrat von Johannes Peters (FORUM) werden, der sein Mandat niedergelegt hat. 
Damit hat erstmals seit der kommunalen Neugliederung (1969) Hönnepel keinen direkt gewählten Ortsvertreter  im Stadtrat, der auch Mitglied der Vereinsrunde laut unserer Satzung ist. 
Weitere Verschönerungen und Verbesserungen auf der REZ-Wiese
wurden jetzt abgeschlossen: Schneiden der neuen Hecke, Reinigung des Pflasters rund um den Pavillon, Setzen von drei Bodenhülsen für Fahnenmasten! Prima! Danke!
  Fast fertig sind inzwischen die Pflasterarbeiten für die neue Treppe zum REZ, die jetzt auch behindertenfreundlich ist.  Viele fleißige Helfer halfen ehrenamtlich dabei  mit. Danke!  Die Materialkosten übernimmt die "Frühschoppenkasse" der Vereinsrunde. 

Zwei neu gestaltete Begrüßungsschilder an beiden Dorfeingängen, die Dirk Senger von der Fa. CD Design Kalkar kostenlos für Hönnepel erstellt hat. Danke, Dirk!  
Nicht nur die Kuh bestaunt das neue Schild "Hönnepel am Rhein", das auch auf die über 1000-jährige Geschichte unseres Dorfes hinweist.  Hönnepel ist damit viel älter als z.B. Kalkar und Grieth!

Nachtrag Kalkar on Wheels:  Viel Beifall gab es von den vielen  Zuschauern vor der Bühne im Wunderland, als der Vorsitzende der Vereinsrunde Hönnepel die Spendengelder überreichte, die beim Empfang des Konvois an der Alten Molkerei eingenommen wurden. In Hönnepel stand aber nicht das Geld im Vordergrund, sondern der liebevolle Empfang der kranken Kinder, die sich über die herzliche Begrüßung bei uns sehr freuten.
 
Sehr herzlich wurden die kranken Kinder in Hönnepel empfangen (Live-Video), wo ihnen viele Hönnepeler an der Molkerei mit Fähnchen zuwinkten. Ein schönes Bild, das auch bei den LKW-Fahrern gut ankam!    Der Erlös aus dem Verkauf von Grillwürstchen und Getränken wurde direkt danach im Wunderland der Kinderkrebshilfe auf der Bühne vor vielen Zuschauern übergeben, wobei von den Veranstaltern die schöne Atmosphäre in Hönnepel unter  Beteiligug der Feuerwehr mit einem Wasserspiel noch einmal besonders gelobt wurde. Danke!

Erfreulich gesund ist die Kasse der Vereinsrunde, die seit Einführung des sonntäglichen Frühschoppens Anfang 2016 besteht. Mit den Üerschüssen wird auch das REZ gefördert. 
  Geringfügig angepasst hat die Vereinsrunde in der letzten Sitzung die Nutzungsgebühren für das REZ, die sich wegen der häufigen Nutzung des REZ sehr gut entwickelt haben und die die Vereinsrunde an den Eigentümer (Pfarrgemeinde St. Clemens) komplett weiterleitet. 

Vom Brüter zum Wunderland:
>Geschichte des Brüters

Überregionales:
 
RP-Online  Focus  Spiegel   Sport aktuell
Fußballaktuelle Ergebnisse/Tabelle:
Hö-Nie I.   
-------------------------------------------------
Ehemalige Volksschule mit St. Regenflediskirche Hönnepel > Chronik der Volksschule Hönnepel als PDF-Datei (160 Seiten),  fürs E-book nutzbar.

Pressearchiv

Links / Betriebe:  >Hundepension Hovenhoeve  >Milchviehbetrieb Klaasen-van Husen>Schmerzinitiative   >Wunderland Kalkar-Hönnepel >Gastronomie in Hönnepel >Hotel Pensionen in Hönnepel  >Schreinerei Poorten  Dachdecker Ge-Mo-Bau KioskBäckerei Bettray   
Stadt Kalkar  Wissel   Kreis Kleve       St. Clemens Wissel  St.Nicolai       Schützen-Bezirksverband         Grundschule Kalkar     Rheinpegel Emmerich