Termine:  Kalender 2017 für Hönnepel      Kontakte      Ferien bis 2021                                       >Strompreise

Mo. 11. Dez., 18°°



Mi. 13. Dez.18.30 Uhr

REZ: Planung  Brunnen (Standort/Wassereinspeisung): Der Bildhauer Christoph Wilmsen informiert aus künstlerischer Sicht, um in einem offenen Meinungsaustausch mit allen Interessierten eine Entscheidung zum geplanten Brunnenprojekt vorzubereiten.
Roratemesse mit anschl. Treff bei Glühwein... in der Kirche

Heizöl-Preise von www.FastEnergy.de

Heizölpreise von ©esyoil inclusive 19 % MwSt

 

Aktuelles:    NRZ-Kalkar-Kleve  RP-Grenzland   Hubert Reyers: Wettervorhersage Niederrhein Wetter-Niederrhein  Wetter online   Regenradar Niederrhein

Trotz des miesen Wetters waren viele der Einladung der Feuerwehr gefolgt, gemeinsam den Tannenbaum am REZ zu schücken
Die meisten zogen es allerdings vor, sich in der Pausenhalle bei leckerem heißen Glühwein zu stärken und von dort aus den schön geschmückten Baum zu bewundern! Ein Dank der Initiative der Feuerwehr, die mal wieder ihr großes Engagement für unser Dorf gezeigt hat!
---------------------------------
Sehr zufrieden
waren die Teilnehmer auf der Versammlung der Vereinsrunde - >Ergebnisprotokoll - mit dem Kassenergebnis, das die überaus positive Entwicklung des REZ nach dem Umbau widerspiegelt. Nach dem Aufhängen  des Schützen-Fahnenschrankes soll die "beste Kamer" durch neue Gardinen noch gemütlicher werden. 
Einstimmig sprach sich die Runde auch für die Wiederbelebung des Brunnens am REZ aus; allerdings muss der Rat noch dem Antrag zur Genehmigung des Wasserspiels  zustimmen. Sowohl der Kulturausschuss als auch der Rat hatten den Antrag bereits einmal -ohne Entscheidung - beraten. 
   Brunnen soll mit Wasser durch Einbau einer kleinen Wasserfontäne zu neuem Leben erweckt werden!  
Nur bis Ende der 60-er Jahre spendete der Brunnen Trinkwasser für die Schulkinder. 1966 wurde dieser Brunnen für die neue Ritter-Elbert-Schule geschaffen  von der Steinbildhauerin Anna Marie Kubach-Wilmsen geb. 1937 in Appeldorn. 
----------------------------------


Marlene de Laak (Archivfoto) und Margret Scholten für 50-jährige Mitgliedschaft im Cäcilienchor geehrt RP 23. Nov. 2017
---------------------------------------
Auch in diesem Jahr wurde nach dem Martinszug für einen sozialen Zweck - Kinderschutzbund Peter Pan - gesammelt. Der Bettler konnte die stolze Summe von 485,90 Euro (einschließlich Zuschuss und Glühweinverkauf) überrreichen! Allen Spendern herzlichen Dank!
Nur in Hönnepel gibt es traditionell jedes Jahr einen anderen Martinsdarsteller!
----------------------------------
 Bei der Pfarreiratswahl wurden gewählt: a) Hönnepel: Ulrike Höfkens, Vera Klaasen-van Husen, Roswitha Schoemaker; b) Wissel: Jutta, Graven, Ulla Moll, Frank Ripkens, Martin Verfürth; c) Grieth
Constanze Chiduch,  Anita Michels!  Herzlichen Glückwunsch!

St. Martin überreichte den Kleinkindern die Tüten persönlich, die dank der vielen Spenden wieder prall gefüllt waren.
Die Kinder konnten alles kaum fassen, wie ihre Blicke zeigen!

 Der Martinszug mit der Martinsfeier am REZ  war für alle Kinder bei idealem Wetter ein schönes Erlebnis, das vom Martins-Komitee wieder sehr kindgerecht gestaltet wurde. 
Durch den Fahnenschrank mit  der alten Fahne und der historischen Schützenkette ist das neue Thekenzimmer noch schöner geworden. Nach dem Umbau des REZ im Frühjahr wird das REZ immer mehr genutzt und  ist auch für Privatfeiern attraktiver geworden, auch die Nutzungsgebühren sind günstig.
---------------------
WDR-Korrespondent und Kabarettist Ludger Kazmierczak begeisterte das Publikum im ausverkauften PZ in Kalkar und begrüßte auch besonders seine Oma, die in "Hönnepel, der heimlichen Hauptstadt von Kalkar" wohnt. 
 > "Ein schönes Städtchen -wohnen möchte ich da nicht!"
Niederrhein Nachrichten 25.10.2017

Noch ein tolles Beispiel für gelungene Eigenintiative zur Entlastung der Stadtkasse: Die Löschgruppe Hönnepel hat den Vorplatz des Feuerwehrhauses  Neu eingesäte Rasenfläche am REZneu gepflastert und schön gestaltet! Prima!
--------------
Die stark beschädigte Grenzmauer am REZ wurde in Eigenleistung abgerissen und durch einen eingesäten Erdhügel  ersetzt. Auch die Pflege der neuen Anlage erfolgt durch die Anwohner! Ein schönes Beispiel für die Entlastung des städtischen Haushaltes!

Glasfaser: 
Hönnepels Ortszentrum wird fit für die Zukunft Auch Mühlenfeld und Hochend haben gute Chancen auf schnelles Internet RP 11. August 2017
  

Vom Brüter zum Wunderland:
>Geschichte des Brüters

Überregionales:
 
RP-Online  Focus  Spiegel   Sport aktuell
Fußballaktuelle Ergebnisse/Tabelle:
Hö-Nie I.   
-------------------------------------------------
Ehemalige Volksschule mit St. Regenflediskirche Hönnepel > Chronik der Volksschule Hönnepel als PDF-Datei (160 Seiten),  fürs E-book nutzbar.

Pressearchiv

Links / Betriebe:  >Hundepension Hovenhoeve  >Milchviehbetrieb Klaasen-van Husen>Schmerzinitiative   >Wunderland Kalkar-Hönnepel >Gastronomie in Hönnepel >Hotel Pensionen in Hönnepel  >Schreinerei Poorten  Dachdecker Ge-Mo-Bau KioskBäckerei Bettray  Geschenkeartikel i-Tüpfelchen Hönnepel
Stadt Kalkar  Wissel   Kreis Kleve       St. Clemens Wissel  St.Nicolai       Schützen-Bezirksverband         Grundschule Kalkar     Rheinpegel Emmerich