Satzung für die Vereinsrunde Hönnepel

 

§ 1 Die Vereinsrunde

 

Zur Vereinsrunde (VR) gehören alle Vereine, Gremien  und Gruppen in Hönnepel, die das Ritter-Elbert-Zentrum (REZ) nutzen, und der jeweilige Ortsvertreter im Rat der Stadt Kalkar. Die VR fördert das REZ und beteiligt sich an den Betriebskosten. Darüber hinaus koordiniert und fördert die VR  das dörfliche Vereinsleben und führt bei Bedarf gemeinsame Veranstaltungen und Feste durch, z.B. den sonntäglichen Brauchtumsfrühschoppen
Die VR tagt in der Regel mindestens einmal im Jahr. Die Mitglieder der Vereinsrunde benennen jeweils einen Ansprechpartner, der in der VR stimmberechtigt ist. Der Ansprechpartner kann durch ein anderes Vereinsmitglied vertreten werden.

§ 2 Der Hausvorstand

 

1.                                 Wahl
Die VR wählt aus ihrer Mitte einen Hausvorstand (HV) aus 5 bis 7 Mitgliedern, inclusive bis zu 2 örtliche Mitglieder des Kirchenvorstandes St. Clemens in Kalkar.
Der HV wird alle 3 Jahre neu gewählt. Auf Verlangen von mindestens 2 Mitgliedern der VR kann die Neuwahl auch früher erfolgen. Wiederwahl ist möglich. Die Wahl erfolgt offen, wenn nicht mindestens 2 Vereinsmitglieder geheime Wahl beantragen.
Der Hausvorstand wählt aus seiner Mitte einen Vorsitzenden, einen Stellvertreter und einen Kassenwart. Der Vorsitzende des HV leitet auch die VR.

2.                                 Aufgaben
Der HV wirkt  bei der Nutzung und der Finanzierung der Betriebskosten des REZ mit. Der HV organisiert die Nutzung und Vermietung des REZ und überprüft die Einhaltung der Benutzungs- und Entgeltordnung, die von der VR beschlossen wird.
Der Vereinsrunde legt auf Vorschlag des HV den jährlichen Zuschuss zu den Betriebskosten des REZ fest nach Vorlage der Kostenaufstellung von der Kirchengemeinde.
Der Kassenwart legt jährlich einen Kassenbericht vor. Die Kasse ist mindestens alle 3 Jahre zusammen mit den Wahlen des Hausvorstandes zu prüfen.

§ 3 Inkrafttreten / Änderung

Die Satzung tritt am 4. Januar 2012 in Kraft und kann bei Bedarf von der Vereinsrunde mit einfacher Mehrheit geändert werden.

-------------

Die Satzung wurde am 3. Januar 2012 einstimmig verabschiedet.
Die rot markierten Änderungen/Ergänzungen wurden am 4. Juli 2017 einstimmig beschlossen.

 

Dem  Hausvorstand gehören derzeit an: 
Norbert van de Sand (Vorsitzender), Aloys Höfkens, Franz-Wilhelm Langenberg, Guido Janßen, Agnes Slaats