Liebe Autorinnen und Autoren des Pfarrbriefs,

bald soll der neue Pfarrbrief zur Osterzeit erscheinen. Es ist es eine schwierige Zeit in der wir uns befinden. Viele Veranstaltungen sind ausgefallen und keiner weiß wie es weiter geht. Wir würden uns über viele eingereichte Artikel für den Pfarrbrief freuen, denn damit bringen wir bestimmt ein wenig Abwechslung in die Haushalte.
Sollten Sie unsicher sein, ob die Vorgaben richtig umgesetzt sind oder einfach nicht die Möglichkeit haben, Ihre Artikel in dieser Form einzureichen, dann scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit dem Redaktionsteam aufzunehmen. Wir helfen Ihnen gerne, Ihre Artikel in der richtigen Form in den Pfarrbrief zu bringen.

Bitte beachten Sie, wenn Sie die Möglichkeit haben, die Vorgaben für die Einreichung von Artikeln:

• Bitte Fotos und Texte in getrennten Dateien an uns (das Redaktionsteam) senden
• Texte als Worddateien oder in Ausnahmen als PDF-Datei senden in der Schriftart: Calibri Größe: 12
• Grafiken, die im Text eingearbeitet sind, bitte separat als Datei schicken.
• Aus dem Dateinamen muss der Absender hervorgehen (z.B. messdiener-wissel.doc)
• Fotos bitte in guter Auflösung (mind. 1280 Pixel) und mit gleicher Beschriftung wie die Textdateien senden


• Die Artikel und Fotos senden Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse:
pfarrbrief-st-clemens-kalkar@t-online.de (dort ist eine Weiterleitung an alle Redaktionsmitglieder eingerichtet)

Der Redaktionsschluss für die Osterausgabe ist bereits am 21. Februar und sicher haben Sie schon einige Ideen, wie Sie das Thema Ostern in Ihren Beiträgen berücksichtigen können.

Wir behalten uns gegebenenfalls redaktionelle Kürzungen vor, wenn die maximale Seitenzahl erreicht ist.

Der Pfarrbrief wird wieder in der Druckerei der JVA Geldern gedruckt.

Dieser Pfarrbrief erscheint ab dem 23. März und sollte bis zum 28. März bei den Gemeindemitgliedern angekommen sein.
Wir freuen uns darauf, wieder einen interessanten und anregenden Pfarrbrief gestalten zu können, der die Vielfalt und das Leben in unserer Pfarrei wiedergibt.

Mit herzlichem Dank

das Pfarrbrief-Redaktionsteam St. Clemens Kalkar:

Jürgen Dahlmann Sandra Kimm-Hamacher Anita Schoofs
Bärbel Knemeyer-Hesse Norbert van de Sand